Wohnpark Rodenkirchen – Grüngürtelstraße 10-14 und Roonstraße 3-9 in 50996 Köln

  • facebook
  • Instagram Basic schwarz
  • Google Square
  • Twitter Round
  • flickr

Thomas Taepke

Thomas Taepke (Jahrgang 1962) ist Grafik-Designer und wohnt seit 1997 im Wohnpark Rodenkirchen. Im selben Jahr hat er mit seinem Partner eine Public Relations-Agentur für Technologie-, Architektur- und Designthemen gegründet und deren operatives Geschäft 14 Jahre geleitet.

Auch privat begeistert sich Thomas Taepke für Architektur, speziell die visionären Großwohnanlagen des 20. Jahrhunderts – einige davon hat er mit seinem Partner selbst bewohnt. Auch auf Reisen oder bei Auslandsaufenthalten (China, Südafrika) studiert er ausgiebig die Vorzüge und Problemlösungen von Wohnanlagen.

 

Am Wohnpark Rodenkirchen schätzt er besonders die Sportmöglichkeiten (Schwimmen, Joggen im Weißer Bogen) und die nette Nachbarschaft, für die er sich gerne engagiert. So organisierte er mit der Miteigentümerin Kerstin Gerlach das letzte Adventsfest im Foyer des Hochhauses.

Thomas Taepke: "Die Architektur unseres Wohnparks steht für Licht, Luft, Leichtigkeit –diese Ideale des so genannten 'Neuen Bauens' der Nachkriegsjahre ist heute eine Seltenheit. Aktuelle Wohnbauprojekte in Köln, wie das 'Lindenpalais' in Marienburg, sind dagegen reine Investoren-Architektur. Ihre schnörkelig-kitschige Gestaltung und hochtrabende Namensgebung soll prestigeorientierte Käufer darüber hinwegtäuschen, daß die Grundstücke grotesk dicht bebaut sind. Stil, Privatheit und Sonnenlicht wird der Profitmaximierung geopfert. Unser Wohnpark enstammt dagegen einer Zeit, als Stadtplaner, Architekten und Bauherren noch Visionen hatten – auch in gesellschaftlicher Hinsicht. Die Bewohnerschaft unseres Wohnparks ist so bunt gemischt wie das Leben; auch deshalb fühle ich mich hier zu Hause."